Letztes Feedback

Meta





 

Über

Gesundsein kenne ich eigentlich gar nicht so richtig. Schon von klein auf habe ich Asthma und Neurodermitis. Mit rund 4 Jahren kam Migräne dazu. Immer hatte ich mit Infekten zu kämpfen. Mit rund 10 Jahren kam das Von-Willebrandt-Jürgens-Syndrom (Gerinnungsstörung) dazu, dadurch bei einer OP eine Hepatitis B bekommen, mit viel Glück überlebt und mittlerweile ausgeheilt. 2010 kamen Hashimoto Thyeroiditis und Diabetes mellitus Typ 1 dazu und 2012 kam dann der Schlag mit dem systemischen Lupus erythematodes und anderen dazugesellten "Kleinigkeiten".

Seit 2012 bin ich auch in Rente. Mit 35 Jahren (1977 geboren). Das soll es gewesen sein?

Ich kann mich immer noch nicht so ganz damit abfinden...

Alter: 40
 


Werbung




Blog

3 Jahre SLE...

Vor fast genau drei Jahren habe ich die Diagnose SLE bekommen... Das war eine sehr schwere Zeit. Nicht nur für mich. Auch für meine Familie. Von eben auf jetzt - mehr oder weniger - waren alle dazu verpflichtet meine Aufgaben zu übernehmen. Gleichzeitig wollten und mussten sie sich um mich kümmern. Und zu allem Übel musste jeder für sich mit der Diagnose Lupus erst mal klarkommen.Was bedeutet das für die Familie?Was bedeutet das für die Mama?Was bedeutet das für meine Frau?Was bedeutet das für mich?Am Anfang war ich recht blauäugig. Geradezu naiv. Mein behandelnder Arzt wollte mich umgehend in einer Rheumaklinik mit sehr guter Professorenbegleitung wissen. Natürlich - ich stimmte zu. Dort bekomme ich ein paar bunte Pillen und Tabletten und dann kann ich mein Leben weiter leben wie bisher!So waren meine Gedanken oder vielleicht waren es auch meine Hoffnungen...

14.9.15 12:17, kommentieren

Werbung


Erste Layout-Versuche...

Die ersten Schritte sind getan... grob hab ich das Layout jetzt ausgesucht und festgelegt... einen Header hab ich auch gemacht... nix dolles... klar ;-)

Und natürlich hab ich meiner Mama schon mal vom Blog erzählt und sie ist ganz hin und weg... sie hat auch Lupus und auch noch die anderen Kleinigkeiten...

Wenn wir gemeinsam in der Klinik auftauchen, sind alle immer am Lachen. Wir sind gute Laune auf Rädern... *lach*

Ich bin mir noch gar nicht sicher, in welcher Regelmäßigkeit ich heir schreiben kann. Je nach meinem Zustand wohl. Oder - wie heute - auch mal öfter an einem Tag...

Definitiv hab ich viel zu erzählen... hihi, dann brauch ich kein Buch mehr schreiben, wenn ich alles in den Blog schreibe! *lach*

Bis denne ;-)

13.3.15 14:16, kommentieren